SCRUM im aktuellen Projekt

Wie ich bereits hier erwähnt habe, wird die Software, die wir bauen bzw. erweitern lassen, nun Iterativ hergestellt und soll so schneller an unsere Anforderungen angepasst werden. Leider kennt sich nicht jeder Beteiligte (Lieferant, wie auch Kunde) mit dieser agilen Vorgehensweise aus. Somit werden vieler Dinge unter dem „Agilen“ Deckmantel wie bisher gemacht. Designdokumente aus dem Hauptprojekt dienen als Grundlage und werden finalisiert. In dem einen oder anderen Fall finde ich das gut, da wir so für das ursprüngliche Projekt ebenfalls Vorteile erarbeiten. Leider ist aber aus meiner Sicht diese Vorgehensweise nicht für alles was umzusetzen ist, geeignet. Die erste Iteration wurde größtenteils in meiner Abwesenheit durchlaufen. Vor einigen Tagen wurde uns als Product Owner der Fortschritt demonstriert. In der Demonstration sah alles wunderbar aus. In der aktuellen Iteration steht uns eine Testumgebung zur Verfügung auf der vieles nicht so toll wie in der Demonstration aussieht. Das ist sehr enttäuschend und ernüchternd für mich. Wie bereits erwähnt, hatte ich mir ein SCRUM Buch gekauft und habe dies fast ganz durchgearbeitet. Ich versuche mein neu erworbenes Wissen direkt im Projekt anzuwenden. Mal sehen ob mir das gelingt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s