Projektmanagement AMPeL Gleis 12

Die Großveranstaltung rückt näher. Der Ausbau schreitet wie geplant voran. Die ersten Anlagen sind installiert und funktionieren zunächst einwandfrei. Auf einigen Bahnhöfen stellt sich aber noch während der Inbetriebnahme heraus, dass die Anlagen aus Sicht der lokalen Datenbanken bzw. dem Bediener nicht erreicht werden und schalten, wie spezifiziert automatisch auf die Anzeige „Achten Sie auf Lautsprecheransagen. “. Zu dieser Problematik erarbeitet der Projektmanager mit seinem Team eine Entscheidungsvorlage für die Auftraggeber. Sie beinhaltet die Optionen

  • „Augen zu und durch“,
  • Stopp und vollständige Problemlösung,
  • sowie Beendigung der Arbeiten an den priorisierten Bahnöfen mit anschließender Problemlösung und Nachbesserung.

Man entscheidet sich für die erste Variante, die das Projektmanagement eigentlich als „Wegwerfvariante“ der Vollständigkeit halber aufgenommen hatte. Trotz intensiver Diskussion wird an dieser Variante festgehalten. Das Ergebnis sehen wir nun mehr oder weniger häufig auf allen Bahnhöfen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s