32c3

Mein zweiter LIVE Congress ist nun einige Tage vorbei. Zeit diesmal ein öffentliches Resümee zu ziehen. Es gibt bereits Blog Einträge, die meine Meinung gut widerspiegeln. z.B. http://www.scilogs.de/lifescience/bericht-vom-32c3-man-muss-sich-den-hacker-als-einen-gluecklichen-menschen-vorstellen/

Auch dieses mal denke ich, dass ich im Jahr 2016 länger bleiben möchte. Am 31C3 nahm ich ca. 1,5 Tage teil. Auch im Jahr 2015 konnte ich nicht den ganzen 32C3 vollständig erleben, denn ich habe die Gelegenheit genutzt und einen nicht computer affinen, privaten Termin in der Nähe von Hamburg wahrgenommen.

Wenn wir eine Idee haben, wie wir unseren nicht schussfesten bzw. was Knaller angeht, extrem ängstlichen Hund unterbringen können, dann werde ich 2016 beim Abbau unterstützen.

Wie ich bereits im IRC angedroht habe, verbrachte ich das erste Wochenende im neuen Jahr damit mir die Talks anzusehen, die ich eigentlich besuchen wollte und aufgrund vom parallelen ebenfalls interessanten Talks oder meinen geplanten und ungeplanten Engelschichten nicht anschauen konnte.

Was die Engeltätigkeit angeht, bin ich dieses mal sogar über die magisch Grenze hinaus aktiv gewesen, bei der man sich ein Engel-Tshirt verdient hat. Zu Beginn des Kongresses dachte ich noch, ach die Grenze erreichst Du doch eh nicht und ein solches Tshirt ist auch nicht wichtig. Als ich dann aber doch die Grenze gerissen hatte, dachte ich mir „Warum nicht?“. Und auf der Rückfahrt konnte ich mir ein innerliches Grinsen nicht verkneifen, dass mich das Reissen der Grenze sogar etwas stolz gemacht hat.

32C3 Tickets

Da ich diesmal, mit einer Ausnahme, alle Tage auf dem Kongress verbringen möchte, wollte ich natürlich auf keinen Fall den Verkaufsstart verpassen. Deshalb habe ich zusätzlich zum RSS Feed auf eventx.ccc.de mir eine Nachricht via IFTTT zukommen lassen. Ich habe also gleich am Tag der Veröffentlichung mein Ticket bestellt. Nach der Überweisung des Betrages, kam auch relativ zügig die Bestätigung des Zahlungseingangs. Nun warte ich immer noch sehnsuchtsvoll, meine Tickets herunterladen zu können. Bahn und Hotel sind schon seit 2 Monaten gebucht und die Tickets hängen an meiner Pinnwand.

30C3

Dieses Jahr ist es mir tatsächlich gelungen den für mich interessanten meisten Beiträgen des jährlichen Kongresses des CCC beizuwohnen. Live Streaming und IRC sei Dank. Die Qualität der Übertragung war größtenteils sehr gut. Hin und wieder gab es Unterbrechungen des Streams, aber das ist halt die berühmte Netzneutralität :-). Wahrscheinlich hat mein Nachbar gerade Emails abgerufen :D. Leider habe ich es auch dieses Jahr versäumt eine Reise zum xxC3 zu planen. Und da ich in meiner Nähe leider keinen Erfa oder Chaostreff habe, konnte ich auch nicht mal eben zu einem solchen fahren, der den Stream zeigt.