Internet in Olfen Rönhagen

Bei meinen Eltern, die in Olfen – Rönhagen wohnen, gibt es Internet über DSL. Mögliche Verträge sind 6.000er DSL, wobei hier je nach Tages/Nachtzeit maximal bis zu 3.000 kbit/s messbar sind. Eine Messung der Leitung mit einer Fritzbox ergibt tatsächlich eine solche maximale Übertragungsrate. Die Vermittlungsstelle liegt tatsächlich am anderen Ende von Olfen. Somit wird keine auf absehbare Zeit hier keine Verbesserung eintreten. Vodafone bietet laut Versorgungskarte outdoor LTE Versorgung an, was bei hauptsächlicher Nutzung innerhalb der vier Wände auch keine Verbesserung darstellt. Wie ich in einem anderen Artikel bereits geschrieben habe, kommt bei LTE noch die Bandbreitenbegrenzung ab 5, 10, 15 oder 30GB, die ich aufgrund der Dauer der Existenz von mobilem Internet mit der Einführung von UMTS im Jahre 2002, nicht mehr nachvollziehen kann.

Vielleicht macht es Sinn, ein eigenes Olfener (Rönhagener)  Netzwerk zu erstellen.  Das wäre nicht das erste Mal das „Kunden“ sich so selbst helfen.
Unter Freifunk gibt es Informationen, wie man ein solches Netzwerk erstellen kann. Dabei frage ich mich, ob es wohl in Olfen Interesse an einem reinen Bürger Netzwerk gibt, das nicht notwendigerweise mit dem Internet verbunden ist.

Dienste wie IRChat, Telefonie (VoIP), oder direkter Mailverkehr (Peer-toPeer) könnte ich mir in einem solchen Netzwerk vorstellen. Man könnte z.B. die Internetseiten der Vereine und der Stadt in dieses Netzwerk spiegeln, um so einen Mehrwert für dieses Stadtweite Intranet zu haben. Olfener Firmen könnten Kalender zwecks Terminvereinbarungen Kalender für Ihre Kunden bereitstellen. Da gibt es sicher noch weitere Ideen, die man in einem solchen stadtweiten lokalen Netzwerk verwirklichen könnte.

Eventuell ist eine Anbindung an die geplanten „Gemeinsamen Stadtwerke Münsterland“ (GSM) als Telekommunikationsanbieter denkbar.

Intenetzugang via LTE

Vor ca. zwei Wochen habe ich eine Email von Vodafone erhalten, in der mir mitgeteilt worden ist, dass ich ab sofort via LTE ins Internet könnte.
Ich konnte das gar nicht glauben. Jetzt wo ich endlich DSL habe, sollte sich eine Alternative anbieten?
Ich habe sogleich online die Angaben in der Email verifiziert. Tatsächlich hätte ich

„Intenetzugang via LTE“ weiterlesen

DSL vs. UMTS

Ich habe den Eindruck, das ich mit UMTS eine stabilere Verbindung ins Internet habe als mit DSL. Zu normalen „Geschäftszeiten“ schwankt die gefühlte Bandbreite stärker. Abgesehen von regnerischem Wetter habe ich beim Surfen eine besseres Verhalten. Allerdings geht der Upload mit DSL schneller.

DSL Zugangsdaten

Da komme ich nach Hause und was finde ich im Briefkasten? Die Zugangsdaten.
Ich frage mich gerade wie ich die in die FritzBox eingeben muss. Die T-online Zugangsdaten waren bei so mancher Installation eine Hürde. Schwieriger als mein 24 stelliges PGP Passwort. (oder hatte ich 28 Stellen? 😉 )
Meine FritzBox hat ja bereits Kontakt zum DSLAM, D.h. falls sich an dieser Tatsache nichts geändert hat. Ich würde es ja gerne ausprobieren bin aber noch mit beruflichen Dingen beschäftigt. Morgen ist auch noch ein Tag.